Was brauche ich?: Schritt 3: Thema festlegen

Nachdem Sie Ihre Stärken und Schwächen identifiziert und Ihr berufliches Ziel definiert haben, sollten Sie das Thema der angestrebten Weiterbildung eingrenzen. Dabei ist Präzision gefragt: Wenn Sie das Themenfeld nur grob festlegen, entsprechen die in der Weiterbildung vermittelten Inhalte möglicherweise nicht oder nur zufällig Ihrem Bedarf.  Ein Beispiel sind Rhetorikseminare: Hier kann es beispielsweise entweder darum gehen, in Vorträgen die Zuhörer zu begeistern oder in Gesprächen besser argumentieren zu können - zwei völlig unterschiedliche Themen. Legen Sie daher in Schritt drei fest, welche Kompetenzen Sie erwerben möchten und welche konkreten Bildungsinhalte in einem Weiterbildungsangebot dafür behandelt werden müssen.